Programm

Das vorläufige Programm des Camps sieht so aus (Stand: 21.08.2019):

Am 29. August 2019 beginnen wir mit dem Camp-Aufbau.
Am Sonntag, den 1. September 2019, dem internationalen Anti-Kriegstag startet des Programm.

So 1.9. Mo 2.9. Di 3.9. Mi 4.9. Do 5.9. Fr 6.9. Sa 7.9. So 8.9.
Frühstück Frühstück Frühstück Frühstück Frühstück  


Aktionen

Frühstück Frühstück
09:00 Plenum 09:00 Plenum 09:00 Plenum 09:00 Plenum 09:00 Plenum 09:00 Plenum 09:00 Plenum

10-12:00

10-12:00

10-12:00

10-12:00

10-12:00

10-12:00

10-12:00

Friedensbewegung und Rechtsoffenheit Tagesexkursion:
Truppenübungsplatz /Biosphärenreservat
Feministischer Aktivismus
Was produziert Rheinmetall in Unterlüß?

 

Psychologische Kriegsführung

Internationale Solidarität – weder Einbahnstraße, noch Sackgasse!

 

Aktionstraining I.

Selbstverteidigung (FLTI only)


Internationale Gäste aus Rheinmetall-Standorten in Sardinien und Südafrika

Abschlussplenum mit Ausblick: Wie weiter auf dem Weg zu einer neuen Antikriegsbewegung? Unsere nächsten Schritte 2019/20.
12-14:00 Mittag 12-14:00 Mittag 12-14:00 Mittag 12-14:00 Mittag 12-14:00 Mittag

Aktionstraining II.

12-14:00 Mittag 12-16:00 Mittag 12-14:00 Mittag
15-18:00 14-16:00 14-16:00 14-16:00 14-18:00 14-16:00 13:00

Demo

14-16:00
Antikriegscafé Mexiko: Deutsche Waffenexporte und (zapatistischer) Widerstand I.

abgesagt!

Pressearbeit

Anti-patriarchale Auseinandersetzung I.
Die vergessenen Kinder der Zwangsarbeiterinnen

 

Autonome feministische Organisierung I.

Aktion
Straße der Erinnerung : Markierung des „Arbeitsweg“ der Zwangsarbeiterinnen mit Gedenkstein
Begrüßung der Pilger*innen Beginn gemeinsamer Abbau
16-18:00 16-18:00 16-18:00 16-18:00 16-18:00
Mexiko: Deutsche Waffenexporte und (zapatistischer) Widerstand II.

abgesagt!

Auf dem Weg in den autoritären Staat

 

Deutsche Unterstützung von türkischem Faschismus und Krieg in Kurdistan

 

Militär, Männlichkeit, Gender – die Geschlechter-perspektive und Frieden

Anti-patriarchale Auseinandersetzung II.

Internationalistisch. Denken. Handeln. Kämpfen.

Autonome feministische Organisierung II.


Kein Krieg beginnt hier – Sand im Ge­triebe der Militär­maschine

 

Anti-Repression

Was produziert Rheinmetall in Unterlüß?


EU-Militarisierung und Abschottung

18-19:00 Abendessen 18-19:00 Abendessen 18-19:00 Abendessen 18-19:00 Abendessen 18-19:00 Abendessen 18-19:00 Abendessen 18-19:00 Abendessen 18-19:00 Abendessen
19:00 19:00 19:00 19:00 19:00 19:00 19:00 19:00
Offenes Treffen Feministisches Plenum

19:30
Offenes Treffen

Szenische Lesung:

Krieg? Ohne uns! Desertion und Militärstreik im Ersten Weltkrieg

Feministisches Plenum

19:30
Offenes Treffen

Aktionsplenum Feministisches Plenum

19:30
Offenes Treffen

Offenes Treffen Feministisches Plenum

19:30
Offenes Treffen

20:00 20:00 21:00 20:00 21:00 20:00 20:00 20:00
Erinnerungskultur Alternative zum Militär: Ziviler Friedensdienst am Beispiel Palästina-Israel Get together!
Abendveranstaltung zum Kennenlernen
Schicksal jüdischer Zwangsarbeiter*innen Kabarett:
Sunna Huygen
Konzert:
Luk&Truk + OptionWeg
Camp-Rückblick. Austausch, netter abendlicher Ausklang, Moral

Für mehr Details bitte auf die Veranstaltungstitel klicken!

Während des gesamten Camps wird die Ausstellung „Frauen in Rojava“ gezeigt.

All diese Veranstaltungen sind fest eingeplant, einige weitere kommen ggf. noch hinzu. Schaut hier am besten kurz vor dem Camp nochmal vorbei. Wir freuen uns auf euch!

Bis Dienstag, den 10. September werden wir mit dem Camp-Abbau beschäftigt sein. Alle sind aufgerufen, bis Dienstag zu bleiben und mitzuhelfen.